Holzständer Bauweise

Vorteile der Holzständer Bauweise unserer Fertighäuser

  • Schnelle Lieferung
  • Schnelle Montage
  • Individuelle architektonische Freiheit, kein Zwang zum Raster
  • Festpreis
  • Keine Doppelbelastung durch gleichzeitige Finanzierungskosten und Miete
  • Ein Ansprechpartner, alle Gewerke aus einer Hand
  • Energieeffizienz Haus 70, – 55 oder besser und damit förderfähig
  • Wohnfertige Übergabe, mit Einbauküche
  • Keine Eigenleistung
  • Wenige Monate bis zum Bezug
  • Präzise Herstellung durch computergestützte Produktion
  • Hohe Qualität und handwerklich einwandfreie Ausführung
  • Erheblich bessere Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Grundfläche
  • Keine lange Trocknungsphase
  • Kein Feuchtigkeitseintrag durch Innenputz
  • Gesundes Raumklima durch natürliche Atmungsaktivität
  • Hohe Energieeffizienz, minimaler Energiebedarf für die Heizung
  • Diffusionsoffener Wandaufbau
  • Verwendung baubiologisch unbedenklicher Materialien
  • Werkstoff Holz ein „warmer Werkstoff“, nachwachsend, CO 2 neutral und wiederverwertbar, mit geringer Wärmeleitfähigkeit
  • Ausgleich von Feuchtigkeitsschwankungen der Raumluft durch absorbierende Wirkung
  • Holz hat ein besseres Verhältnis zwischen Gewicht und Tragfähigkeit als z.B. Stahl, es ist flexibel und doch stabil
  • Massives Holz hat ein höhere Feuerwiderstandsdauer als z.B. eine Betondecke

Das Fachwerkhaus war jahrhundertelang die beherrschende Bauweise in Europa. Noch heute ziehen uns diese alten Fachwerkhäuser in ihren Bann. Holz war und ist traditionell ein reichlich verfügbarer und ein nachwachsender Werkstoff.

Im mittelalterlichen Fachwerkbau, wurde der Holzeinschlag von den Zimmerleuten vorgenommen, die verschiedenen Bauteile vorgefertigt und in die Siedlungsgebiete nördlich der Alpen geliefert. So zum Beispiel auch nach Island und Grönland.

Im antiken Griechenland gibt es Hinweise, dass Teile von Tempelanlagen vorgefertigt und für den Transport zerlegt wurden.

Im Jahre 1516 machte Leonardo da Vinci sein Vorhaben bekannt, an der Loire eine Musterstadt aus vorgefertigten Häusern zu errichten.

Dem Laien ist die bewährte und innovative, selbsttragende Konstruktion der Fachwerkhäuser, die das Dach, die Decken und andere Bauteile trägt, meist nicht bekannt. Haben Sie doch Jahrhunderte überlebt. Ein Beweis für dir Langlebigkeit solcher Häuser.

Ein schönes Beispiel für die Werthaltigkeit eines Holzgebäudes ist das Sommerhaus des weltberühmten Physikers Albert Einstein in Caputh bei Potsdam. Es wurde im Jahre 1929 von dem Architekten Konrad Wachsmann – einem Pionier des industriellen Bauens – in Holzrahmenbauweise erbaut. Auf der Baustelle benötigten die Arbeiter lediglich zwei Wochen für den Rohbau und die Bekleidung der Fassade, weitere zwei Wochen für den Innenausbau. Vier Wochen später schrieb Einstein an seine Schwester: „In dem neuen Holzhäuschen gefällt mir’s großartig.” Nach Renovierungsarbeiten ist das Haus seit 2005 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mit Beginn der sechziger Jahre erlebte diese Bauweise über die folgenden Jahrzehnte, bis heute, eine unglaubliche Renaissance. Findige Unternehmer mit Visionen haben die Holzständerbauweise aufgegriffen und weiterentwickelt. 90 % der amerikanischen Eigenheime sind Fertighäuser. Etwa ein Drittel der österreichischen sind ebenfalls Fertighäuser. In Baden-Württemberg war der Marktanteil 2013 bei rund 26 %. Schnelle Lieferzeiten sind durch die Verlagerung der Fertigung von der Baustelle in die Produktionshalle möglich.

Unsere Außenwandelemente werden, im Gegensatz zu denen der meisten anderen Hersteller, ohne Außenputz, ohne Fenster und innen offen angeliefert. So können Sie sehen, wie der Wandaufbau Ihres Hauses aufgebaut ist und wie er ausgeführt wird. Ihr Haus wird später verputzt, um Setzungsrisse zu vermeiden. Diese Montageweise ist für uns aufwendiger, schafft aber bei unseren Kunden Vertrauen.

Holzständer Bauweise

Durch den überdurchschnittlichen Verkauf der Fertighaushersteller im letzten Jahr ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal eines Fertighauses, die schnelle Lieferung des Hauses verloren gegangen. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die Produktionsanlagen nicht erweitert werden und aufgrund gewerkschaftlicher Argumente gegen einen Drei-Schichtbetrieb. So haben sich die Lieferzeiten meist drastisch erhöht, teilweise mehr als 12 Monate. So, dass die Kunden oft in die Bereitstellungszinsphase geraten und Zinsen für nicht abgerufene Beträge bezahlen müssen, die zu der Miete für die Wohnung hinzukommen.

Wir können liefern, da wir Fertigungskapazitäten haben und unser Holzlager mit schwedischen und polnischen Hölzern gut gefüllt ist! Das ist die gute Nachricht. In ca. 4-6 Monaten nach Baugenehmigung können Sie Ihr Wunschhaus beziehen. Es sei denn, der Winter spielt uns einen Streich. Ein Fertighaus kann bei jedem Wetter aufgestellt und montiert werden, Voraussetzung ist, dass die Bodenplatte, bzw. der Keller schon vorhanden ist.

Unsere Häuser werden wohnfertig mit Einbauküche, zum Festpreis übergeben. Wohnfertig bedeutet die Eingangstüre aufzuschließen, die Möbel aufzustellen und sich wohlfühlen. Selbstverständlich gibt es jedes Haus, abhängig von der zu erbringenden Leistung, in verschiedenen Ausbaustufen.

Eigenleistung ist bei der Finanzierung Ersatz von fehlendem Eigenkapital.