Anschlussfinanzierung

Wann sichere ich mir eine Anschlussfinanzierung?
unverbindliches Angebot

Wann benötige ich eine Anschlussfinanzierung?

Die Anschlussfinanzierung

Vorhersagen über Zinsentwicklungen sind bestenfalls Wahrsagerei. Was aber viele nicht wissen: Es ist möglich sich die aktuellen Konditionen bis zu 5 Jahre im Voraus zu sichern!

Bei einem günstigem Zinsniveau kann sich das für Sie lohnen und Ihnen darüber hinaus Planungssicherheit geben. Unangenehme Überraschungen können so bei einem späteren Zinsanstieg vermieden werden. Sichern Sie sich schon heute die günstigen Zinsen für morgen, bis zu 5 Jahre (60 Monate) im Voraus!

Frühzeitig planen können mit dem Forward-Darlehen

Mit einem Forward-Vertrag können die aktuellen Zinsen für den Anschlussvertrag nach der Zinsbindungsfrist festgeschrieben werden. In diesem Fall kann sich der Kreditnehmer schon 1 bis 5 Jahre vor Ablauf der Frist, bei Erwartung steigender Zinsen, günstige Konditionen sichern. Damit kann der Kreditnehmer seine Kosten für das Restdarlehen reduzieren. Dabei entspricht der Darlehensbetrag des neuen Vertrags der Restschuld des alten Darlehens zum Auslauftermin. Der neue Darlehensbetrag wird hierbei nicht gleich ausgezahlt, sondern erst zum Auslauftermin. Die Bank, bei der der Kreditnehmer das Forward-Darlehen aufnimmt, überweist dann der alten Bank zum Zinsbindungsende die noch bestehende Restschuld. Dann zahlt der Darlehensnehmer dem neuen Geldgeber die vereinbarten Raten, die aus Zins und Tilgung bestehen.

Das Einfrieren der Zinsen bedeutet allerdings, dass die Anbieter meist einen Zinsaufschlag von etwa 0,01 bis 0,03 % verlangen. Für jeden Monat fällt der Zinssatz an, den der Kreditnehmer im Vertrag bereits im Voraus unterzeichnet hat. Je länger die Zeitspanne ist bis das Darlehen in Anspruch genommen wird, desto höher liegt auch der Sollzinssatz.

Anschlussfinanzierung – vergleichen spart Ihnen bares Geld!

Forward-Darlehen sind zur Zeit jedoch günstiger zu bekommen. Die Aufschläge sind im Schnitt gesunken und einige Anbieter vergeben sogar Verträge, für die sie gar keinen Zinsaufschlag mehr verlangen. Der Grund dafür liegt darin, dass momentan eine inverse Zinsstruktur herrscht. Das bedeutet, dass Sparer für kurzfristige Geldanlagen gleiche oder sogar höhere Zinsen als für langfristige Anlagen erhalten. Das Gegenteil ist in der Regel der Fall. Für Baufinanzierer bringt die inverse Zinsstruktur Vorteile mit sich. Die sonst üblichen Aufschläge für die Sicherheit entfallen (günstige Zinsen über 10 oder 15 Jahre festzuschreiben). Im Zuge dieser Entwicklung gibt es auch Forward-Darlehen ohne Zinsaufschlag. Kunden die bereits eine laufende Baufinanzierung haben, können sich somit das aktuelle Zinsniveau ohne Mehrkosten sichern. An Kosten fallen in diesem Fall nur die Gebühren für die Umschreibung der Grundschuld an.

Sie haben noch Fragen zum passenden Finanzierung?

Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin und rufen Sie unter 089 3798 0208 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

JA, ich möchte eine günstige Anschlussfinanzierung!

Gleich das Formular ausfüllen und Ihre individuelle Anschlussfinanzierung sichern!